Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Ansbach e.V.

AGB

Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Vorträge: Für Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich. Sofern
bei Vortragsveranstaltungen Gebühren verbindlich erhoben
werden, sind sie in der Ausschreibung angegeben. Bei nicht
gebührenpflichtigen Vortragsveranstaltungen bitten wir um
freiwillige Beiträge.
Anmeldpflichtige Veranstaltungen: Anmeldung ist erforderlich bei
Kursen, Seminaren, Halbtages- und Tagesveranstaltungen,
Exkursionen, Studienreisen oder wenn auf der Ausschreibung
angegeben.
Bei anmeldepflichtigen Veranstaltungen auf Ortsebene nehmen -
soweit nichts anderes angegeben - das zuständige Pfarramt, die
örtlichen Verantwortlichen oder der durchführende Verband die
Anmeldung entgegen. Dort erfahren Sie auch die Höhe der
jeweiligen Gebühr. Bei anmeldepflichtigen Veranstaltungen im
Zentralprogramm nimmt - soweit nicht anders angegeben - die
Geschäftsstelle die Anmeldung entgegen. Die Gebühren sind in
der Ausschreibung angegeben.
Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Bestätigung der Anmeldung
erfolgt nicht. Wenn ein Kurs bereits belegt ist oder nicht zu
Stande kommt, werden Sie benachrichtigt.

Rücktritt:

Kostenfreier Rücktritt von einer anmeldepflichtigen Veranstaltung
ist ohne besondere Gründe möglich, wenn nicht anders
angegeben, bis zu sieben Tagen vor der Veranstaltung. Ein
späterer Rücktritt muss schriftlich und unter Angabe der Gründe
erfolgen. Gebührenerlass oder anteilige Rückerstattung sind nur
möglich bei Nachweis zwingender Gründe.

Gebühren:

Gebühren für Kurse, Exkursionen usw. werden entweder bei
Veranstaltungsbeginn bar erhoben oder durch Banküberweisung
bezahlt. Näheres erfahren Sie bei der Anmeldung.

Haftung:

Die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Ansbach e.V.
ist wie andere kirchliche Einrichtungen im Sammelversicherungsvertrag
der Diözese Eichstätt versichert. Darüber hinaus wird
keine Haftung übernommen. Bei örtlichen Veranstaltungen liegt
das Haftungsrisiko beim örtlichen Veranstalter. Als Pfarrei oder
kirchlicher Verband ist dieser ebenfalls im Sammelversicherungsvertrag
seiner Diözese mitversichert